News

Biogas: Frankreich baut Biogas beachtlich aus (BiomassMuse)

Kurzkommentar von: Peter G. Lewinsky, Vorstand Grüngold AG

Frankreich arbeitet forciert daran, sich vom Ruf DER Atomenergie-Nation weltweit zu lösen - La Grande Nation setzt daher stark auf den Ausbau der erneuerbaren Energien, insbesondere auch auf Biogaslösungen.

Frankreichs Anteil der Kernkraft an der Stromerzeugung beträgt ca. 75% - damit führt Frankreich im internationalen Vergleich vor der Slowakei und Belgien, gleichauf, mit je 54%, auf Platz 3, ist die Ukraine mit 47% (Stand 2011).

Die Strategien und Visionen bezüglich der französischen und deutschen Energieversorgung von Morgen nähern sich einander an. Bioenergie-Enthusiasten können sich darüber freuen, dass diese Annäherung auch über den erneuerbaren Energieträger Biogas stattfindet. Die Ziele für den Ausbau der Biogaslandschaft hat Frankreich erst vor kurzem bekanntgegeben.

Folgenden Ziele sollen in den kommenden 7 Jahren erreicht werden:

  • ZIEL 1 – Anlagenzahlen von aktuell 90 sollen auf 1.000 Biogasanlagen im Jahr 2020 angehoben werden
  • ZIEL 2 – Vervierfachung der Strom- und Wärmeerzeugung aus Biogas bis 2020 im Vergleich zu 2010
  • ZIEL 3 – 800.000 Haushalte sollen mit erneuerbarem Strom aus Biogas (ohne Heizung) versorgt werden
  • ZIEL 4 – Die Wärmelieferung von 555.000 Tonnen Heizöl soll durch regenerative Wärme aus Biogas ersetzt werden


Zum Erreichen der Ziele vertrauen die französischen Projektplaner und Provinzen auch auf das Know-how der deutschen Marktführer im Bereich Biogastechnologie. Diese konnten während der vergangenen Jahre des Biogasbooms in Deutschland viele praktische Erfahrungen sammeln und wertvolle Lektionen lernen. Entsprechend profitiert auch Deutschland von den französischen erneuerbare-Energie-Plänen.

Quelle: DBFZ: Potenziale für Biogas und Biomethan in Deutschland und Europa. Berlin 2014

Gez.

P. Lewinsky

Zurück